Sonntag, 29. Dezember 2013

zweitausenddreizehn


2013.
Tschausen hausen, altes Jahr. Du warst teilweise ziemlich langweilig und ich weiß nicht, was ich von dir denken soll. Jedenfalls hab ich viel mehr Portraits fotografiert. Ich hab gelernt wie man häkelt. Ich war auf dem Farbgefühle Festival in Erfurt, was definitiv eines der Highlights des Jahres war. mmh mal sehen, was noch. Ich lebe noch. Ich bin nicht schwanger. Ich bin nicht drogenabhängig. Ich hab niemanden umgebracht - noch nicht. Heurika, kann ja nur besser werden. Und was gute Vorsätze angeht, kann ich nur die liebe Laura zitieren: "Abnehmen ist Schwachsinn, die wahre Liebe finden ebenso und wenn ihr jetzt schon nicht für die Schule lernt, dann werdet ihr es zukünftig auch nicht tun. Nehmt euch lieber vor das Leben unverkrampfter zu sehen, das wäre wichtig." Weisere Worte wurden nie gesprochen. 

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Merry christmas


Popel, Popel, das ist sehr nobel!
Ich bin überaus zufrieden mit meiner Weihnachtsbeute. Philipp Poisel Konzertticket, WAS GEHT?! Und der Rekord für das wärmste Weihnachten wurde dieses Jahr wahrscheinlich auch gebrochen. Meine Familie hat einfach Bratwürste gebraten. Draußen. ZU WEIHNACHTEN. Unfassbar. 
Und heute waren wir alle bei meiner Oma, um uns alte Dias, die  mein verstorbener Opa gemacht hat, anzusehen. Die reinsten DDR-Klischees sieht man da. Urlaub an der Ostsee in einem Bungalow, der aussieht wie ein Lagerhaus, Besuch in Ostberlin, überall Trabis, Dauerwellen auf jedem Frauenkopf und natürlich meine Mama, die popelnd mit ihrem Lieblingsstoffhund hinten im Garten steht. Typisch. Aber ich liebe diese alten Dias total. Manche Fotos waren richtig gut und der leichte Gelbstich trägt nur dazu bei, dass ich sie noch mehr mag. 
Ich hoffe ihr habt noch ein schönes Weihnachtsfest!

Sonntag, 1. Dezember 2013

There will be no fair fight



Holla amigos, Dezember ist da!
Der Grund für meine Abwesenheit war natürlich die lange Entwicklungszeit meiner analogen Bilder, was denn sonst? Ich präsentiere euch die Dokumentation unseres Wandertags nach Weimar (... Gotha? Ich weiß es nicht mehr.) Jedenfalls waren wir in einem Schloss, das im Absolutismus erbaut worden war. Was dann auch Foto Numero 3 erklärt, wo Annika etwas unscharf in einem Barockkleid posiert. Drunter Air-Max, guter Stilbruch muss manchmal sein. Wir waren an dem Tag mit Cakepops, Muffins und Sandwiches bestens versorgt. 
PS: Das Fangirl in mir muss das jetzt einfach rauslassen: CATCHING FIRE WAR SO ABSOLUT FANTASTISCH OMFG! Ich wünschte echt, ich könnte jetzt irgendwie konstruktive Kritik anbringen, irgendetwas, das mich gestört hat oder was nicht ganz schlüssig war, aber da ist nichts. Sorry. Falls es irgendjemand von euch schon geschaut hat, lasst mich wissen, wie ihr es fandet! Sowas interessiert mich immer. :)