Sonntag, 25. Mai 2014

Holding my breath until there’s nothing left



Damnit, hört euch den The Fault in our Stars-Soundtrack an (siehe Lied oben). Super gut, ich freu mich schon auf den Film in 3 Wochen. Merkt euch das Datum vor. Die Fotos sind aus den Osterferien von mir und Sophie. Die T-Shirts haben wir vor ein paar Jahren mal selber gemacht, ich bin immer noch ein bisschen stolz drauf. Das ist doch mal ein einzigartiger Weg seine Liebe für Essen darzustellen. :D
Ich werd jetzt noch das Wetter genießen und mein klappriges Fahrrad wieder ans Fahren gewöhnen. Letztens wurde gleich neben meinem Dorf so ein super schicker Radweg mitten durch Felder und ein paar Hügel gebaut. Den werde ich wohl einweihen müssen.

Samstag, 17. Mai 2014

Paris IV


Letzter Teil von Paris, woohoo.
(1) Man denkt echt, man hat den Eifelturm schon oft genug gesehen. Aber ich finde, ihn dann in echt vor sich zu haben, ist unglaublich. Irgendwie ist es ja nur ein Turm, aber ich hätte ihn Stunden anschauen können. Leider waren wir nicht auf den Plattformen, da hat die Zeit nicht gereicht. (2) Ausblick vom Triumpfbogen auf die Siegessäule (3) + (4) Details im Triumpfbogen und Kränze zum Gedenken an die Gefallenen im 1. WK. (5) Anschließend sind wir dann an der Champs-Elysees entlang gelaufen. Ziemlich viele Luxuxläden und mitten drin: McDonalds. :D (6) Die Liebeswand. Da steht "Ich liebe dich" auf allen möglichen Sprachen drauf. (7) Souvenirstände. Da gab es auch lauter süße, impressionistische Bilder von Paris, die aber meiner Meinung nach ziemlich überteuert waren. Also hab ich mir nur ein Foto vom Triumpfbogen aus den 50ern gekauft. (8) Blick auf die Stadt von Sacre Coeur aus. (9) Der Invalidendom bei Sonnenuntergang.

Mittwoch, 7. Mai 2014

Paris III


(1) Ich bin immer noch überwältigt von Versaille. Da ging einfach so viel Shit ab und ich war jetzt auch da! Unvorstellbar. Leider waren wir nur in den Gartenanlagen, die waren kostenlos. Und wenn man ins Schloss wollte, müsste man sich außerdem an eine riesen Schlange anstellen. (2) Der Brunnen soll den Herbst darstellen. Absolut offensichtlich, oder? Und der Typ daneben war ein bisschen zu sehr von sich überzeugt. Er wollte einen Baumstamm mit seiner Hand entzwei schlagen, aber ich stecken geblieben. Dann kam ein Löwe und hat ihn in den Po gebissen. Und wahrscheinlich auch umgebracht. Happy End. (3) In diesem Garten war echt alles total symmetrisch. Hat richtig Spaß gemacht, da zu fotografieren. (4) + (5) Käse- und Blumenladen mit Rosen davor. Genau wie man sich Paris so vorstellt. (6) Ich habe Macarons schon mal hier in Deutschland probiert und da haben die echt soo komisch geschmeckt, dass ich sie nie wieder angerührt habe. Aber in Paris schmecken sie absolut geil. (auch für 1,50 € pro Stück).